<

Square-Dance-Club

Geschichte der AMERNicanos

Nach Beendigung des 2. Weltkrieges brachten die amerikanischen Besatzungstruppen den Square Dance nach Deutschland. So bildeten sie an ihren Standorten die ersten Clubs. Schon bald entstanden im Umkreis dieser Orte die ersten deutschen Clubs. Und zu Beginn der 90er Jahre erfasste eine weitere Gründungswelle das damalige Westdeutschland.                                                                 

Zu dieser Zeit gab es bei dem Fußballverein VSF Amern in Schwalmtal – Amern auch eine Breitensportabteilung mit einer Volkstanzgruppe. Als nun diese Gruppe mit Square Dance in Berührung kam, entstand sehr schnell der Wunsch, künftig auch im Square zu tanzen.

Es dauerte nicht lange und diese Gruppe beschloss im Jahre 1994, einen Square-Dance-Club innerhalb der Breitensportabteilung zu gründen, und als Vereinsnamen legten sie in Anlehnung an ihren Standort den Namen „Amernicanos“ fest, im folgenden Jahr trat dieser Verein dem europäischen Dachverband EAASDC bei.

Im gleichen Jahr engagierten sie Joachim Kolshorn als Caller, der ein Jahr später von   Klaus Andrejcak, einem ehemaligen Country - Sänger als Caller abgelöst wurde, der bis zum Jahre 2006 als Caller in diesem Club tätig war.

Die erste Class startete Im Jahre 1995 und in die nächste Class im Jahre 1997 trat Dietmar Nowack ein, der ein Jahr später zum Präsidenten gewählt wurde und dieses Amt   22 Jahre lang ausübte. Im Jahre 2020 übernahm Brigitte Lange diese Aufgabe.

Regelmäßig wurden während der gesamten bisherigen Vereinsgeschichte jedes Jahr ein Ausbildungskurs für angehende Square Dancer durchgeführt, entweder in Eigenregie oder auch durch die Volkshochschule des Kreises Viersen.

Als im Laufe der Jahre das Sportlerheim für die Durchführung der Tanzabende zu eng wurde, beschloss der Club einen neuen Tanzort für die Clubabende zu suchen. Dazu gab sich der Verein im Jahre 2011 eine neue Satzung und meldete sich beim Vereinsregister in Mönchengladbach zum Eintrag in dieses Register an.

Diese Eintragung erfolgte am 02.02.2011.

Der Verein  Americanos e.V.  fand durch das Engagement von Brigitte Lange zu diesem Zeitpunkt auch sein neues Vereinsheim, den Pfarrsaal von St. Gertrudis in Dilkrath.   

Abschließend sollte noch ein besonderer Höhepunkt der Vereinsgeschichte genannt werden:

10 - jähriges Bestehen des Clubs im August 2005

mit Klaus Andrejzak als Caller und weit über 100 Gästen aus verschiedenen Clubs.

Und hier auch ein herzlicher Dank an unsere aktiven und langjährigen Caller:

Sabine Aschemeier und

Kenn Wolcott

(Dietmar Nowack)